Enduro Maroc

Hard + Adventure Tours in Marokko

  Adventure Tours

2020 

03.04. - 17.04.2018

                            

Inbegriffen ist:

- Motorradtransport nach Malaga und retour.

- Flug ab Genf nach Malaga und retour.

- Flughafentransfer in Spanien.

- Überfahrt mit Schnellfähre nach Marokko und retour.

- 14x Hotelübernachtung mit Hp. ( ohne Alkohol )

- Benzin während der Tour.

- 3 flexible und kundige Tourguides.

- Für Einsteiger nehmen wir uns Zeit, eigener Tourguide.

- Kein Begleitfahrzeug, wir sind Motorradfahrer.

- Abschlussessen im Steakhouse in Malaga.

                                                         Preis:    4'800.- sFr.

 

                                                                       

 

Tourplan:

- Freitag 03.04.2020  /  7:00 h. Abflug ab Genf       Ankunft in Malaga 09:20 h. Transfer zu den Motorräder   und Frühstück im Hotel. Tourstart 12:00 h.  Es geht auf direktem Weg nach Algeciras wo wir um 14:00 h. auf die Schnellfähre von " FRS " einschiffen werden. Die Überfahrt nach Ceuta dauert ca. 50 Min. Der anschliessende Grenzübertritt nach Marokko für die ganze Gruppe muss 1 - 2 Std. eingerechnet werden. Die Fahrt nach Chefchaouen ins Hotel Parador **** kann wahlweise auf Asphalt oder Off - Road gefahren werden. Ankunft im Hotel ca. 18:00 h.

Der tägliche Tourstart ist um 9:00 h.                          Das tägliche Tourende wenn möglichst 17:00 h.

Samstag                                                        Chefchaouen - Bab Berret - Ketama - Hoceima          280 Km.  /  60% Offroad.                                       Highlights: Überquerung des Rif - Gegirge und der Oued Rihs Flusslauf in dem wir am Nachmittag folgen werden. Übernachtung in Al Hoceima im Mohamed Suites Hotel mit schöner Sicht auf die Bucht.

Sonntag                                                                           Al Hoceima - Midar - Oujda  320 km.  /  80% Offroad. Highlights: das Ende des Rif Gebirges und Übergang ins Plateau Rekkam. Übernachtung in Oujda nähe der algerischen Grenze im Atlas**** Hotel

Montag                                                                                Oujda - Jerada - Ain Bni Mathar - Tendrara - Missour 520 Km.  /  90 % Offroad.                                         Highlights: Plateau Rekkam, weite Steinwüste. Übernachtung in Missour im Hotel Baroudi.

Dienstag                                                                Missour - Gourrama - Errachidia  270 Km / 90% Offroad Highlights: Schluchtdurchfahrt bei Bou Redine. Übernachtung in Errachidia im Riad Hotel.

Mittwoch                                                            Errachidia - Erfoud - Oase Hassi - Dünencamp        ( beim Erg Chebbi  Merzouga )  240 Km.  /  95% Offroad Highlights: Der Besuch bei Orion, Spirale, Himmelstreppe. Oase Hassi, Sandpisten und Dünen. Übernachtung im Dünencamp.

Donnerstag                                                                        Ruhetag Übernachtung in Merzouga im Tomboctou**** Hotel oder in Erfourd im Kasbah Chergui**** Hotel ( je nach Platz ) 

Freitag                                                                                Merzouga - Lost City - Durchfahrt Mharech - Zagora - M`Hamid.   320 Km.  /  90% Offroad.     Highlights: Ruinen von Lost City mit anschliessender Durchquerung des Dünenfeldes zur Durchfahrt Mharech. Übernachtung in M`Hamid im Pacha**** Hotel.

Samstag                                                               M`Hamid - Oase Rhamane - Chez Gaga - Lac Iriki - Foum Zguid.  170 Km.  /  95% Offroad.           Highlights:  Oase Rhamane, Weichsandpiste an den höchsten Dünen Marokkos vorbei zum Lac Iriki. Übernachtung in Foum Zguid im Hotel Auberge.

Sonntag                                                                     Foum Zguid - Hochplateau Issil - Tisslit - Ouarzazate   260 Km.  /  90% Offroad.                                  Highlights:  Anfahrt zum Hochplateau Issil mit einer beeindruckender Aussicht. Übernachtung in Ouarzazate im Oscar**** Hotel bei den Filmstudios.

Montag                                                              Ouarzazate - Skoura - Dades - Todra - Tinghir            300 Km.  /  50% Offroad.                                     Highlights: Dades und Todraschlucht. Übernachtung in Tinghir im Tombouctou Hotel.

Dienstag                                                                  Tinghir - Midelt   260 Km.  /  40% Offroad.       Highlights:  Wenn Schneefrei auf den 3725 m. Ayachi. Übernachtung in Midelt im Taddart**** Hotel.

Mittwoch                                                                             Midelt - Fes - Chefchaouen   450 Km.  /  20% Offroad. Highlights: Altstadt von Chefchaouen. Übernachtung in Chefchaouen im Hotel Parador**** direkt an der Fussgängerzone im Herzen von Chefchaouen.

Donnerstag                                                                        Rückfahrt nach Malaga  300 Km.  /  0% Offroad. Ankunft im Hotel ca. 15:00 h. Anschliessend Motorradverlad. 20:00 h. Abschlussabend im Steakhaus Torro im Hafen von Malaga.

Freitag  Heimreise                                                       Flug Malaga - Genf:  ab 9:55  /  an 12:20

 

Alle Hoteldestinationen können über Asphalt angefahren werden. Ausser das Dünencamp nicht, dort gibt es die Möglichkeit mit dem Shuttle - Jeep hinzukommen.

 

 

Vorausetzung:

- Freude am Motorradfahren abseits von Teerstrassen

- Motorrad in top Zustand.

- Keine Seitenkoffer oder Seitentaschen.

- Es wird mit möglichst wenig Gepäck gefahren.

- Neue Offroadbereifung.

- Fahrzeugausweis  /  grüne Versicherungskarte.

- Reisepass ( ID reicht nicht )

 

 

   

                                                                               

                                      

 

                                                                    Nähe Tetouan

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

                                                           Routenbesprechung

                                        Gute Navigation erspart viel Zeit

 

 

 

                                                               " Himmelstreppe "

                                                Pause auf dem " Lac Iriki "

                                                              Ein Einheimischer

                                                                            Routinier

                                                                           Einsteiger